Das Atelier

Ihr Ansprechpartner

 

Winfried Lucassen

info@WinfriedLucassen.de

Bahnhof Düsseldorf Garath
La Ola Fortuna

Aus mehreren Vorschlägen fiel die Entscheidung auf den Entwurf La Ola Fortuna zur Gestaltung des Bahnhofs Garath in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Eine optische Täuschung, die sogenannte "Münsterberg-Illusion", vermittelt beim Durchschreiten das Gefühl einer Wellenbewegung im rot-weißen Fliesenspiegel. Der Entwurf entstand im Atelier unserer Schule.

Für die fachgerechte Verlegung und eine entsprechende Gewährleistung sorgte die Firma Fliesen Lehner gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern.

Düsseldorf Kunstachse Garath
Sonnenuhr-Leuchtobjekt

Der Schattenwurf dieser Horizontalsonnenuhr zeigt stundengenau die Sommerzeit. Als Stundenmarken dienen bleierne römische Zahlen, die in die 25 qm große Grundfläche gegossen wurden. Der 5 m hohe senkrecht stehende Gnomon besteht aus vier bleiummantelten Gerüstdielen deren Kanten sich nicht berühren. Nachts leuchten die Spalten rot. Sie vermittelt den Eindruck als würde die tagsüber aufgefangene Sonnenenergie in der Nacht wieder ausgestrahlt. Das Modell für das Objekt entstand im Atelier der Schule. Die Realisierung erfolgte in Kooperation mit Strabag und Straßenbau Küster.

Weitere Kooperationspartner:  Metten Stein + Design, WE-EF Leuchten.

Sana Klinik Düsseldorf Gerresheim
Sternenstele

700 Glassteine der Sternenstele leuchten nachts vor dem Haupteingang der Sanaklinik in Düsseldorf Gerresheim.

Der Entwurf für dieses monumentale Leuchtobjekt entstand im Atelier der Alfred-Herrhausen-Schule.
Laut Medienberichten: Das neue Wahrzeichen des Stadtteils.

Zu den Presseartikeln:
Lokalkompass, WZ
Ein Kooperationsprojekt mit den Partnern:

Propipe, Unionstahl, Eisenbau Kremer, Impreglon, WE-EF und das Atelier der Alfred-Herrhausen-Schule. 
Höhe: 12 m

Durchmesser: 1 m

Gewicht: 3 t

Leuchtmittel: WE-EF LED-Strahler

Einweihung: 2015

Die Bildband-Dokumentation finden SIe als PDF hier

Sana Klinik Düsseldorf Gerresheim
Fabelwesen

Hunderte Fabelwesen aus patinierten, türkis schimmernden Kupferblechen verzieren die Gabionenwände vor der kinderneurologischen Station. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Verein brücke 2000 realisiert. Mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler entwarfen auf Pappe und Holz phantasievolle Entwürfe, die anschließend von Mitarbeitern der Alfred-Herrhausen-Schule auf patinierte Kupferbleche übertragen und ausgefräst wurden. Einweihung 2013

Düsseldorf
Supernova, Firewall, Sternenhimmel und 12 Säulen

Seit dem Jahr 2000 wurden im Düsseldorfer Süden viele Hundert Quadratmeter verdreckte, unansehliche Flächen auf Mauern, Säulen und in Unterführungen von Schülern der Alfred-Herrhausen-Schule optisch aufgewertet. Für eine fachgerechte Grundierung und einen versiegelnden Antigrafittischutz sorgte die Firma ProUrbano.

Der rosarote Elefant
Planung eines bespielbaren Kunstobjektes in Kooperation mit Propipe