Drachen in den Himmel

Aktuell

Peter Zerfaß

News

Präsenz-unterricht

Lutscher

Lolli-Test

Handy-Verbot

 

Infos der Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich hoffe Sie hatten/ Ihr hattet schöne Ferien und konnten/konntet

sich/Euch gut erholen.

 

Am nächsten Mittwoch, den 18.08.2021 beginnt das neue Schuljahr für alle Klassen in Präsenzunterricht.

 

Die Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske) gilt im Gebäude und in den Unterrichtsräumen weiterhin.  Die Lollitests (für Schülerinnen und Schüler) sowie die Schnellselbsttests (für das schulische Personal) werden weiterhin zweimal wöchentlich durchgeführt. Schüler*innen und schulisches Personal, die vollständig geimpft sind, können sich durch Vorlage des Impfnachweises von der Testpflicht befreien lassen. Ebenso gilt diese Regel für vollständig Genesene mit Nachweis. Für alle impfinteressierten Schüler*innen ab 12 Jahren wird es vom 25.08-03.09.2021 mobile Impfangebote an zentralen Schulen im Stadtgebiet geben. Weitere Informationen hierzu erfolgen separat.

 

Schulneulinge und Begleitpersonen von Schulneulingen müssen einen Test- oder Impfnachweis beim Betreten der Schulräume vorlegen. Außerdem gilt auch hier die Maskenpflicht.

 

Wenn Sie Fragen, Nöte oder Sorgen haben können Sie sich jederzeit per Mail

( schulleitung@alfred-herrhausen-schule.de ) oder vormittags per Telefon

( 0211-702799 ) an uns wenden.

Ich wünschen uns Allen einen guten Start ins neue Schuljahr
 

Zerfass

(Schulleiter)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Besucher der Schule,

 

nach der aktuellen Corona Betreuungsverordnung ist es für Sie nur möglich die Schule zu betreten, wenn die  „3G (Getestet oder  Geimpft oder Genesen) Regel“ erfüllt ist.

Dies betrifft alle Besuche in der Schule: Elterngespräche, Besuche im Sekretariat, Teilnahme an Elternabenden oder Klassenpflegschaftssitzungen, Elternsprechtage, ….

 

Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch in der Schule einen Termin (Telefon: 0211-702799) und bringen zu Ihrem Termin den Nachweis über den  vollständigen Impf- oder Genesenenstatus  bzw. einen maximal 48 Stunden alten „Bürgertest“ mit. Alternativ können Sie  uns auch eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an folgende Adresse schicken:

sekretariat@alfred-herrhausen-schule.de

 

 

Schriftliche Unterlagen können Sie auch Ihren Kindern mitgeben bzw. in den Briefkasten (am Lehrerzimmer außen) werfen.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme – Nur gemeinsam schaffen wir es die Corona Infektionen gering zu halten.

 

Düsseldorf, den 18.08.2021

 

Peter Zerfaß

(Schulleiter)

 

Lolli-Test

Informationen und Erklärvideos zum Lolli-Test finden Sie hier 

 
Unterrichtszeiten-2020-10-16-CFG.jpg
Unterrichtszeiten-2020-10-16-WRS.jpg
Unterrichtszeiten-2020-10-16-VA.jpg

Elterninfo vom Schulministerium

Wenn mein Kind zu Hause erkrankt - Handlungsempfehlung

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Das Schaubild (pdf) gibt Ihnen eine Empfehlung, was Sie bei einer Erkrankung Ihres Kindes beachten sollten. Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere Vorgehen abzustimmen. Die Schule wird Sie auch über die aktuell geltenden Regelungen informieren. Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und alle am Schulleben Beteiligte sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Das Schaubild in weiteren Sprachen finden Sie hier.

An die Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler

"Nach der ersten Corona-Welle und der Distanzbeschulung haben wir Schüler*innen und Eltern befragt, wie sie die Zeit der Beschulung auf Distanz empfunden haben und wie das Lernen funktioniert hat.  Viele Eltern haben an der Befragung teilgenommen. Dafür vielen Dank! Das hat zu einem Ergebnis geführt, das wir gut auswerten können. Für viele war es verstänlicher Weise eine belanstende Zeit. Auch darum danken wir für die vielen ehrlichen Antworten und Anregungen für die Zukunft.  Auch die Schüler*innen haben im Unterricht zurückmelden können, wie das Lernen zu Hause für sie war. Viele Schüler*innen haben die Organisatoin der Zeit des Lernens zu Hause und die Unterstützung der Lehrkräfte aus der Ferne als positiv empfunden. Die genauen Ergebnisse der Umfrage können Sie online einsehen oder in den PDF-Dokumenten nachlesen."

 


 

Alfred-Herrhausen-Schule: #COVID19 und Schule - Schüler*innenfeedback

 

Insgesamt haben 188 Personen an der Befragung teilgenommen.

Einsicht in die Ergebnisse unter


https://edkimo.com

 

Zu den Ergebnissen

 

Ergebniscode: kagarir 

Alfred-Herrhausen-Schule: #COVID19 und Schule - Elternfeedback

Insgesamt haben 95 Personen an der Befragung teilgenommen

Einsicht in die Ergebnisse unter

https://edkimo.com

 

Zu den Ergebnissen

 

Ergebniscode: bosigiuh

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Cornely

(stv. Schulleiterin)

 

Handy-Verbot an unserer Schule

 

Die Nutzung von Handys/Smartphones ist in der Schule verboten.

Während des gesamten Unterrichtstages ist das Handy der Lehrkraft abzugeben bzw. auszuschalten und muss in der Schultasche verbleiben. Schülerinnen und Schüler, die das Handy/ Smartphone im Schulgebäude oder auf dem Schulgelände nutzen, geben es ohne Widerstand dem/der Klassenlehrer/in ab und erhalten es nach Schulschluss zurück. Verweigert der/die Schüler/in die Herausgabe,  zieht dieses Verhalten einen sofortigen Ausschluss für den Tag und eine Information der Eltern nach sich.

Planung eines Wohnviertels an der Hildener Straße

 

Mit sehr kreativen Ideen sind einige unserer Schüler bei der Planung eines Stadtquartiers im Düsseldorfer Süden beteiligt.

Hier geht`s zum Artikel der Rheinischen Post.

 

Unser Hochbeet im Schulgarten

 

Wie wir ganz unverhofft zu einem Hochbeet kamen:


Im Fach der Mittelstufe lag schon länger ein Samentütchen mit der "Düsseldorfer Mischung" für eine Wildblumenwiese. Da wir am Standort der Vennhauser Allee einen Schulgarten und ein sehr grünes Außengelände haben, rief eine Kollegin kurzerhand beim Umweltamt an, um nach weiterem Saatgut zu fragen. Wildblumenwiesen helfen nämlich dabei, die Artenvielfalt in der Stadt zu erhalten und sind wichtige Nahrung für Bienen, Hummeln und andere Insekten.
Ein Anruf beim Umweltamt führte dazu, dass wir von der freundlichen Mitarbeiterin ein Hochbeet angeboten bekamen - 300 kg schwer, 120x60cm und in einer sehr guten Qualität - kostenlos.
Darüber freuten wir uns natürlich sehr, so dass wir uns auf die Liste der interessierten Schulen setzen ließen. Wenige Tage später kam die Zusage. Die Firma "Ackerhelden" lieferte das Hochbeet und eine Unterstufenklasse baute es Ende April im Schulgarten auf und bepflanzte es mit dem mitgelieferten Saatgut: Radischen, Asia-Salat, Spinat, Frühlingszwiebeln und essbaren Blüten.

Jetzt im Sommer ist das Hochbeet im echten Leben angekommen und die Kinder haben viel Freude am Bepflanzen, Gießen und Ernten.

Ein herzliches Dankeschön an Publicis Media

 

Auch in diesem ganz besonderen Jahr, in dem nicht alles wie gewohnt verlaufen konnte, hat es die Medienagentur Publicis Media mit seinen Mitarbeiter*innen trotz Homeoffice in der Agentur und Distanzlernen der meisten Schüler*innen möglich gemacht, das rund 170 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-7 mit persönlichen Geschenken beschert wurden. Kurz vor Weihnachten durften wir die zahlreichen liebevoll verpackten Päckchen in der Agentur abholen, die dort unter dem festlichen Baum in der Eingangshalle bereit lagen.

 

In Einzelbesuchen in der Schule wurden alle Schülerinnen und Schüler von den Lehrkräften in die Ferien verabschiedet und erhielten freudig die liebevoll verpackten Geschenke.


Wir sagen DANKESCHÖN und wünschen allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Publicis Media ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Jahr 2021!

Sie schützen die kleine Himmelgeister Kastanie

Schüler der Alfred-Herrhausen-Schule und Mitglieder des Freundeskreises der Himmelgeister Kastanie haben das Laub des Baumes aufgesammelt. Denn dort überwintern die Larven der Miniermotte, die der Kastanie schaden können.

Lesen Sie hier mehr im Artikel der Rheinischen Post.

Vor 30 Jahren starb Alfred Herrhausen bei einem Terroranschlag

Am Samstag jährt sich zum 30. Mal der Tag der Ermordung Alfred Herrhausens. Die Erinnerung an seinen Tod kurz

nach dem Mauerfall ist verblasst. Dabei war er einer der wichtigsten und einflussreichsten Banker Deutschlands.

Lesen Sie hier mehr im Artikel der Rheinischen Post.

ulrike-1b (1).JPG

Am letzten Samstag ist unsere Kollegin Ulrike Kathe-Holl (Standort WRS) mit 64 Jahren plötzlich verstorben.

Frau Kathe-Holl hatte in letzter Zeit verstärkt gesundheitliche Beschwerden und trug sich mit dem Gedanken zum 31.01.2021 in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Seit den Herbstferien war sie als Risikopatientin vom Präsenzunterricht freigestellt

Wir haben sie als humorvolle, lebensfrohe und -bejahende Kollegin mit  einem Faible für farbige Kleidung kennen gelernt, die mit sehr großem Engagement und dem richtigen sonderpädagogischen Herz viele Generationen von Schülerinnen und Schülern gefördert hat.

Unser Beileid gilt vor Allem ihrer 87-jährigen Mutter.

Frau Kathe-Holl wird immer in unserem Herzen bleiben.

Das Kollegium der Alfred-Herrhausen-Schule

 

Jahresinformationen 2020-2021

Informationen des Hauptstandortes Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße für das Schuljahr 2020/2021 können Sie hier herunterladen.

 

Karneval

Impressionen unserer schulinternen Karnevalsfeier

Adventcafé

Impressionen vom letzten Adventcafé am Hauptstandort in Garath.

Vorführung_1
Vorführung_2
Adventcafé_2
IMG_1556
Adventcafe 1
20191206_175449
20191206_175427
IMG_1581
IMG_1579
IMG_1564
IMG_1559
IMG_1558
IMG_1543
IMG_1538
IMG_1555
20191206_175357
20191206_171643
20191206_171711
20191206_171719
 

Entlassfeier 2021
In diesem Jahr wurden unsere Schüler und Schülerinnen am Teilstandort Vennhauser Allee verabschiedet. Wir wünschen ihnen viel Glück für ihre Zukunft.

Entlassfeier 2020

Auch in diesem Jahr wurden unsere Schüler und Schülerinnen verabschiedet. Diesmal unter freiem Himmel und mit Abstand...

Entlassfeier 2019

Auch im letzten Jahr wurden unsere Schüler und Schülerinnen mit Lifemusik und festlichen Redebeiträgen verabschiedet.

Urban Gardening

 

Sponsoren:

Diakonie Düsseldorf

Landeshauptstadt Düsseldorf, Bezirksvertretung 10

Private Spender

Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening
Urban Gardening

Das Sonnenuhr-Leuchtobjekt


Das im Jahr 2000 gemeinsam mit einer Schülergruppe gestaltete Sonnenuhr-Leuchtobjekt wurde durch einen Unfall stark beschädigt und wird nun unter Beteiligung ehemaliger Schüler saniert.

Der Schattenwurf dieser Horizontalsonnenuhr zeigt stundengenau die Sommerzeit. Als Stundenmarken dienen bleierne römische Zahlen, die in die 25 qm große Grundfläche gegossen wurden. Der 5 m hohe senkrecht stehende Gnomon besteht aus vier bleiummantelten Gerüstdielen deren Kanten sich nicht berühren. Nachts leuchten die Spalten rot. Sie vermittelt den Eindruck als würde die tagsüber aufgefangene Sonnenenergie in der Nacht wieder ausgestrahlt.

Kooperationspartner:

Landeshauptstadt Düsseldorf

Straßenbau Küster

Metten Stein + Design

WE-EF Leuchten

Metallschleiferei Spiller

Otto Klostermann GmbH

Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr bei Pokemon GO
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt
Sonnenuhr Leuchtobjekt

Trafostation Garath 2.0


Im Atelier der Alfred-Herrhausen-Schule entstanden im letzten Jahr Entwürfe zur Gestaltung einer Trafostation auf dem Nikolaus-Groß-Platz.

Ein ausgewählter Entwurf wurde gerade realisiert.

Kooperationspartner:

Landeshauptstadt Düsseldorf, Stadtwerke Düsseldorf, ProUrbano

Presseartikel vom 18.06.2019 in der Rheinische Post

Düsseldorf Garath 2.0
Düsseldorf Garath 2.0
Düsseldorf Garath 2.0
Düsseldorf Garath 2.0
Düsseldorf Garath 2.0